Volldigitale Mammographie

Die Mammographie dient der Früherkennung von Brustkrebs. Sie erfolgt mithilfe von Röntgenstrahlen.

Die Untersuchung dauert ca. 10 Minuten. Die Brust wird im Mammographiegerät flachgedrückt. Hierdurch werden Bewegungsartefakte vermieden und die Strahlenbelastung reduziert. Typischerweise wird jede Brust in 2 Ebenen dargestellt. Je nach Ergebnis braucht es gelegentlich noch ergänzende Mammographiebilder, eine Ultraschalluntersuchung oder eine Kernspintomographie.

Es ist günstiger die Mammographie in der ersten Zyklushälfte durchführen: die Brust ist in dieser Phase nicht so dicht, d.h. die Diagnostik wird erleichtert und die Untersuchung ist weniger unangenehm für Sie.

Am Untersuchungstag bitte keine Hautlotion oder Deo auftragen. Dies führt zu Bildartefakten.

Die Strahlenbelastung bei einer normalen Mammographie ist niedriger als die Umgebungsstrahlung, der man während eines Jahres ausgesetzt ist.

 

Unser Gerät: Volldigitale Mammografie: Hologic Selenia